Weiter und Weiter…

Meine lieben Leser…Zeit mich wieder zu melden. .bewegte Tage und Wochen liegen hinter mir. Noch immer gehört mein Herz nur ihm… Obwohl er Alles tut um mich wegzuschlagen, meine Liebe und Freundschaft zu ihm. Ich wüsste nicht was ich noch tun könnte um ihn meine Liebe mehr zu beweisen als das…

Er hatte einen Unfall… Schmerzen… Operation… Ist jetzt gehunfähig ohne Krüken… Der Heilungsverlauf wird langwierig sein… Eine Kur wird im November folgen… Nicht alleine einkaufen oder Autofahren… Er der Autonomie und Unabhängigkeit braucht im Leben mehr als jeder andere den ich kenne… Ich hab ihn täglich besucht, mir seine jammereien und schimpferein geduldig angehört. Die Hand gehalten…unmenschliches Verständnis gezeigt auch wenn er mich getreten hat.ich wehre mich inzwischen verbal… Wir hatten gute schöne innige Gespräche…er hat sich bedankt dass ich an seiner Seite bin um mich im nächsten Moment wieder wegzustossen…kam ans Limit. Hab ihn gewaschen seinen Urin entsorgt mit ihm Zähne geputzt ihm gebracht was er an gesunden Essen wollte und um Krankenhaus nicht bekam…ich war einfach da wollte ihm zeigen dass er nicht alleine ist. Nun ist er zorniger den je und fühlt sich betrogen vom Leben.

Mein Verstand sagt  – GEH …Mein Herz ist stärker…es BLEIBT..unfähig ihn zu verlassen als Mensch als Freund….

Warum… Ich weiss es nicht… Was gibt er mir… Weiss nicht… Es ist einfach da… Diese komische unvernünftige Liebe…. Die fragt nicht warum und wieso… Mein Ratio geht mal voraus ohne mich

Advertisements

3 thoughts on “Weiter und Weiter…”

  1. Du bist eine starke Frau und es ehrt dich, dass du ihn auch in schwierigen Zeiten nicht fallen lässt. Aber du musst dir im Klaren darüber sein, so lange er mit der neuen Situation nicht zurecht kommt, sie nicht akzeptiert und versucht das Beste daraus zu machen, wird er dir immer weh tun. Du bist sein Ventil an dem er seine Wut aus lässt. Pass bitte auf, dass du nicht selbst daran zerbrichst.

    1. Liebe Kari. Danke für Deine lieben Worte. Es freut mich dass Du meine Stärke siehst und erkennst ich will ihn nicht fallenlassen. Weil so ist es. Ja du triffst den Punkt…ich bin sein Ventil und das hab ich satt, mit dem Kämpfe ich und weiss noch nicht wie weiter… Schon so oft bin ich ausgestiegen innerlich…war wütend und zornig auf ihn darüber wie er mich behandelt und ich mir täglich böses sagen lassen muss … Und er mir ständig vorwirft ich würde mit anderen was haben und er werde meiner Tochter mal erzählen was ich für eine bin etc. Es geht ihm im Grunde nix an weil wir nur mehr befreundet sind und eigentlich brauch ich einen Ausgleich zu diesem Wahnsinn Kari.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s