Meine Katzen….

…halten mich auf Trab seit Beginn der Woche, die eine Fraß nicht mehr, war komisch…pfauchte die andere an…was gar nicht ihr Wesen ist, denn sie ist ruhig ausgeglichen friedlich und kratzt nicht, eine liebe British kurzhaar…wir gingen zum tierarzt sie bekam Infusion und Spritzen… Kurzfristig Fraß sie wieder aber war immer noch extrem nervös… Dann plötzlich hing ein Kopf zur Seite und sie konnte nimma gescheit gehen… Sah aus wie ein Schlaganfall…sowas ähnliches war es auch…ein gewisses Syndrom wo gleichgewichtssinn ausfällt…sie hat sich aber wieder vollständig erholt und ist wieder die Alte… Ich war glücklich und jetzt ist seit gestern die zweite spurlos verschwunden…ja die lästige Katze und kratzende und laut schnurrende, die sich gerne unter meiner Decke bei mir versteckt und genießt, aber uns auch die Nächte versaut hat durch Kratzen an der Tür und lautes miauen….
Jetzt fehlt sie mir, es tut weh nicht zu wissen wo sie ist und ob ihr was fehlen könnte, diese Ungewissheit ist unangenehm und bereitet mir magenweh, man baut ja doch Bindung auf und gewöhnt sich…Zetteln aufgehängt und Tierheim angerufen und gesucht…ich verstehe es nicht…bin traurig und hilflos… Wo bist du denn???

Advertisements

4 thoughts on “Meine Katzen….”

  1. Oh, nein! Das kenne ich. Es ist so schlimm. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass Du bald wieder mit ihr vereint bist! Nur Katzenliebhaber können das nachvollziehen. Liebe Grüße, Sylvia

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s